Home | Mein Konto | Warenkorb (0) | Kasse | Sexclusivitaeten | Images
Flash
  Startseite » F.A.Q.

Oft gestellte Fragen

Welcher Packer?

Packer sind unterschiedlich groß und können von unauffällig bis dicke Hose alles bewirken. Die richtige Wahl kann auch von deiner Körpergrösse abhängen und mit welchem du dich wohl fühlst. Sailing 2 und 3 sind eher durchschnittliche, alle anderen etwas grösser bzw. länger. Achte auch darauf, dass es einen Unterschied für die Zentimeter macht, wo der Packer gemessen wird, also die obere oder untere Seite bis zu den Hoden.
Unsere Packer sind alle sehr gut hautverträglich und aus medizinisch hochwertigem Silikon, die unterschiedlich weich und in verschiedenen Hauttönen gegossen werden. Weich sind sie eher im alltäglichen Zustand, die härter Variante ist stärker zu spüren. Es gibt beschnittene wie unbeschnittene Modelle (Pierre), mit und ohne Eier, manche können auch zum Pinkeln (PacknPisser, Sam) oder auch zum Sex (PacknPissnPlay - mit Stick oder Sam + Insert) benutzt werden.

Halterungen für Packer

Der Packer kann in einen eng anliegenden Slip eingelegt werden oder wenn du lieber Boxer oder weite Unterhosen trägst, mit einem Gurt oder einer Halterung fixiert werden. Wir empfehlen einen Gummigurt mit Riemchen zwischen den Beinen (das hält dann besser am Körper) oder auch einen Boxer Packer, in den der Packer in eine extra Tasche in der Unterhose eingelegt wird. Mit P. Slip oder Boxer hast du noch bessere Vorrichtungen in der Unterwäsche. Ein einfaches Gummiband wie Nada oder auch ein breiteres  tun es erstmal aber auch und sind günstiger.

Welche Größe ist beim Binder die richtige?

Binder sollen fest anliegen. Der Stoff darf nicht einschneiden und es sollte möglich sein, gut zu atmen und dich leicht zu bewegen.Bitte nicht bewusst eine kleinere Größe wählen, als deine Maße anzeigen, das führt zum unnötigen Hin und Herschicken von Paketen oder evtl. zu gesundheitlichen Langzeitfolgen.
Größere Brüste sind in langen Binder besser aufgehoben als in einem kurzen Binder. Alles wird besser verteilt und die Brüste sind auch besser abgebunden.
Kleinere Brüste sind in festeren und kurzen Bindern gut abzubinden.
Wenn deine Maße genau zwischen zwei Größen liegen, ist die Schultergröße entscheidend. Bei breiten Schultern ist die größere Größe die richtige.
Wenn deine Oberweite stark von der Größe der Taille abweicht, ist die der Taille entscheidend.

Wie messe ich richtig?

Bitte folgende Maße locker nehmen und dabei nicht ein- oder stark ausatmen :-)) Beim Messen bitte eng anliegende und einfache Kleidung tragen (nicht mehrere Kleidungsstücke). Darauf achten, dass das Maßband richtig angelegt ist.

Die BUW (Brustunterweite) wird um den Brustkorb herum gemessen, also unter den Brüsten und die Brustoberweite (BO) wird über den Nippeln gemessen. Falls einmal ein BH getragen wurde, steht dort meist eine Größe drin, zb 80b, das bedeutet Brustunterweite 80cm und B ist die Körbchengröße, die Brustoberweite um die Nippel herum gemessen. Dieses Maß auch mit angeben, es hilft der Schneiderin, genauer vorzugehen.

Wie wasche und pflege ich Binder und Packer?

Binder halten sich am längsten, wenn sie mit der Hand oder bei 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden. Du kannst sie auch in einen extra Waschbeutel tun und diesen in die Waschmaschinie stecken, das ist noch schonender, 
Keinen Weichspüler verwenden, nicht schleudern und nicht in den Trockner stecken. Am besten zum Trocknen auflegen - nicht hängen. 

Packer einfach abwaschen, mit unparfümiertem und nicht aggressiven Spül- oder Waschmittel oder einfach Seife. Dann hinstellen und trocknen lassen oder mit einem fusselfreien Tuch abtupfen. Frisch gewaschen fühlt sich Silikon mitunter etwas klebrig an, dann mit Puder oder Maisstärke behandeln.


Keine Öle oder Silikonhaltige Lösungen verwenden, weil dies das Material angreift.

 

 

 

Welches Material für Dildos?  

Silikon
Das Silikon, das zum Giessen von Spielzeug verwendet wird, ist ein weiches, hautfreundliches Material. Es ist dieselbe empfindliche und teure Substanz, die man für chirurgische Implantate benutzt und steril und
staubfrei gehalten werden muss. Die Produktion von Silikondildos ist sehr arbeitsintensiv. Sie werden von Hand gegossen, und auch die Gussformen sind handgemacht. Beim Giessen selbst müssen viele Faktoren berücksichtigt
werden, wie z.B. der Grad der Luftfeuchtigkeit. Jede Produktion experimentiert zudem mit der Konsistenz, daher existieren die Dildos in verschiedenen Härtegraden.

Die Dildo-Revolution wurde von dem Heilpraktiker G. B. Duncan aus Brooklyn eingeläutet. Er begann mit geschmolzenem Silikon zu experimentieren, das er zu prothetischen Vorrichtungen giessen wollte. Seine Schwänze sind enzigartig weich und als Adams Family von Scorpio berühmt.

Das Besondere an dem Material ist, dass es die Körpertemperatur annimmt und die Wärme hält. Silikon hat eine glatte, nicht poröse Oberfläche, die leicht zu säubern ist. Hygienefans freuen sich, ihr Spielzeug bis zu zwei Minuten lang kochen zu können. Silikon verträgt sich nicht mit Silikon, daher sollte darauf geachtet werden, dass kein silikonhaltiges Gleitgel verwendet wird. Die Spielzeuge verlieren sonst im Laufe der Zeit ihre Haltung und lösen sich auf. Vorsicht auch vor langen Fingernägeln, Katzenkrallen oder Hundebeissern. Das ansonsten sehr  widerstandsfähige Material, an dem man zerren und zuppeln kann, ist nicht mehr zu kleben, wenn es einmal eingerissen und auseinandergebrochen ist.

Silikonskin
Das 100 prozentige Silikon zeichnet sich durch ein absolut realistisches Gefühl aus, außern hart und innen weich. Es ist unglaublich flexibel und resistent. Durch die Hinzugabe von Silikongleitmittel zwischen den Molekülen entsteht dieses äußerst hautähnliche Feeling und die hohe Elastizität. Dieses Material ist nicht toxisch, hat eine unschlagbare Lebensdauer - bricht nicht, erwärmt sich auf die Körpertemperatur, ist nicht porös und kann bis zu 2 Minuten gekocht werden.

 

 


Zurück